Weiter zum Inhalt
Allgemein & Gemeinde & Gemeinderatssitzungen » Gemeinderatssitzung am 21.10.2013
21Okt

Gemeinderatssitzung am 21.10.2013

Planung Sondergebiet „Brautlach Süd“
Information über die Übergabe von Unterschriften
Bürgermeister Kothmayr informiert den Gemeinderat darüber, dass zwei Grillheimer Bürger eine Unterschriftenliste mit Unterschriften gegen das geplante Industriegebiet in Brautlach abgegeben haben.
Er sagt, grundsätzlich seien die Grillheimer nicht gegen ein Sondergebiet, allerdings bestünden doch sehr starke Befürchtungen und die Grillheimer möchten, dass bestimmte Punkte in der Abwägung nicht zu kurz kommen.
So werden eine ausreichende Eingrünung und ein ausreichender Lärmschutz gefordert. Es wird weiterhin gefordert, dass sichergestellt wird, dass eine weitere Entwicklung in Richtung Grillheim  nicht geschehen wird.
Bürgermeister Kothmayr sagt, es werde am 27.11.2013 um 19.30 Uhr eine Info-Veranstaltung zum geplanten Sondergebiet im Landgasthof Haas geben. Dieser Termin werde im Gemeindeblatt auch noch bekannt gemacht. Zur Info-Veranstaltung sollen dann auch konkretere Pläne vorhanden sein.
Im Augenblick liegt die Satzung über den Planungsverband dem Landratsamt noch zur Prüfung vor. Es scheint im Moment so, als müsse die Satzung im Gemeinderat von Karlskron und auch im Gemeinderat von Baar-Ebenhausen erst noch einmal neu beschlossen werden. So lange die Satzung nicht genehmigt und ausgelegt wurde, könne der Planungsverband nicht zusammentreten. Und erst wenn der Planungsverband seine Arbeit aufnimmt, werden die Pläne konkretisiert.

Regelung der Plakatierung zur Kommunalwahl 2014 im Gemeindebereich Karlskron
Gemeinderat Nentwig führt aus, dass bisher von der Kanalbrücke aus bis hinunter zum Anwesen Einmüller immer eine plakatrfreie Zone war. Er meint, die Stückzahl der Plakate insgesamt sollte beschränkt werden.
Gemeinderat Krammer schlägt vor, die Plakate sollten ausschließlich an vordefinierten Plätzen (z.B. Bauzaunfelder) angebracht werden.
Vordefinierte Plätze wären gut möglich in Karlskron, Adelshausen und Pobenhausen. In den kleineren Ortsteilen sollte die Anzahl der Plakate beschränkt werden.
Bürgermeister Kothmayr stellt den Beschluss über diesen Tagesordnungspunkt zurück, damit sich alle in den Fraktionen noch einmal Gedanken darüber machen können.

Verfasst am 21.10.2013 um 21:05 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
45 Datenbankanfragen in 0,815 Sekunden · Anmelden