Weiter zum Inhalt
Allgemein » Gemeinderatssitzung vom 07.11.2016
08Nov

Gemeinderatssitzung vom 07.11.2016

1. Bebauungsplan Nr. 37 „Straßäcker“

Herr Karnott vom Planungsbüro vorentwurf-strassWipflerPLAN stellte den Vorentwurf vor. Einen ansprechenden Entwurf mit einer mittigen Erschließungsstraße, ausgehend von einem Verkehrskreisel an der Staatsstraße 2044 am südlichen Ortseingang, von der Stichstraßen nach Süden und Norden abgehen, die in einzelnen Wohnhöfen enden. Das neue Wohngebiet wird im Süden und Westen an den bestehenden Gräben, die punktuell geweitet werden, mit einer breiten Grünanlage (gilt gleichzeitig als Ausgleichsmaßnahme) eingefasst, in die mehrere Regenrückhaltebecken, Fußwege und Spielplätze integriert sind. Beginnend an der Staatstraße soll dichtere Bebauung mit Mehrfamilienhäusern (4 Stück mit 20-24 WE) und Reihenhäusern (5 Stück mit 5 WE) ermöglicht werden. Die Bebauung wird anschließen Richtung Westen zusehends lockerer (11Doppelhäuser mit 22 WE) gefolgt von Einzelhäusern mit 30 – 60 Wohneinheiten. Voraussichtlich können Grundstücke im neuen Allgemeinen Wohngebiet Straßäcker ab Ende 2017 erworben werden.

2. Die Niederschrift vom 10.10.2016 wurde genehmigt

3. Bauanträge

Bauantrag zum Abbruch und Neubau und Erweiterung des bestehenden östlichen Anbaues auf dem Grundstück Fl-Nr. 326/2 Gmkg Karlskron, Josephenburg 14, Karlskron

Bauantrag zur Erstellung eines Anbaues an ein bestehendes Wohnhaus auf dem Grundstück Fl-Nr.658/3 Gmkg Karlskron, Rainweg 9 a, Grillheim

Bauantrag zur Errichtung einer Oldtimerabstellhalle auf dem Grundstück Fl-Nr.508/42 Gmkg Pobenhausen, Apianstr.29, Pobenhausen

Antrag auf Vorbescheid zur Erstellung eines Ersatzbaues mit Doppelgarage auf dem Grundstück Fl-Nr.930/33 Gmkg Karlskron, Hauptstr.7, Karlskron

Alle Bauanträge und Bauvoranfragen wurden genehmigt.

4. Bauleitplanung Nachbargemeinden

Der Gemeinderat erteilte sein Einverständnis mit folgenden Bauleitplanungen.

Markt Hohenwart:

  1. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Hohenwart, Verfahren nach § 4 Abs.2 BauGB

Gemeinde Baar-Ebenhausen

4.2.1      1. Änderung, teilweise Aufhebung und Erweiterung des Bebauungsplanes Nr.27 „Gewerbegebiet Baar-West“, Verfahren nach § 4 Abs.1 BauGB

4.2.2      1. Änderung des Bebauungsplanes Nr.29 „Am Getreidelager“, Verfahren nach § 4 Abs.1 BauGB“

5. Anfragen und Mitteilungen

Die Firma EP-Priller aus Karlshuld fungiert als zuständiger Kooperationspartner der Telekom beim Breitbandausbau.

Verfasst am 08.11.2016 um 9:07 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
44 Datenbankanfragen in 0,767 Sekunden · Anmelden